Meditation

Meditation ist die vollkommene Offenheit und Unberührtheit des Geistes für die Erfahrung des Augenblicks.
Wir beginnen im stillen Sitzen mit der Entwicklung von Achtsamkeit auf Körper und Atem. In der Beständigkeit des Gewahrseins kommen Herz und Geist zur Ruhe, Konzentration, Klarheit und innere Freiheit entstehen. Ichbezogenheit und die Reaktivität des Geistes lösen sich, indem uns Denken und Fühlen bewusst werden, und wir uns annehmend dafür öffnen können.

Regelmäßige Praxis wird auch unseren Alltag durchdringen und Gelassenheit, Leichtigkeit und Freude hervorbringen und uns liebevoller sein lassen.

Kursbeschreibung "Meditation und Atemtherapie"

Angebote zu Wahrnehmung und Entfaltung des Atems bringen uns in Kontakt mit Leib und Seele. Entwicklung von Körperempfinden und Atemfluss, Sammlung und Entspannung stimmen uns auf das Sitzen in der Stille ein. In den Einführungskursen lernen wir systematisch den Zugang zu uns selbst zu finden, und die Achtsamkeit für den gegenwärtigen Augenblick aufrechtzuerhalten. Kurzvorträge stimmen uns auf das Thema ein, und klären den Weg.